Allgemeine Datenschutzerklärung

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Daten gemäß der nachfolgenden Beschreibung einverstanden. Unsere Website kann grundsätzlich ohne Registrierung besucht werden. Dabei werden Daten wie beispielsweise aufgerufene Seiten bzw. Namen der abgerufenen Datei, Datum und Uhrzeit zu statistischen Zwecken auf dem Server gespeichert, ohne dass diese Daten unmittelbar auf Ihre Person bezogen werden. Personenbezogene Daten, insbesondere Name, Adresse oder E-Mail-Adresse werden soweit möglich auf freiwilliger Basis erhoben. Ohne Ihre Einwilligung erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte.

Geschichte des Hauses Frölich
 
 

 

files/Bilder/Geschichte des Hauses/Altes-Geschaeft.jpgDas Unternehmen Reitsport Frölich entstand 1889 in Reichelsheim im Odenwald als eine Sattlerei und Polsterei - damals noch zur landwirtschaftlichen Nutzung.

Es wurden Kuhkummete und Ochsengeschirre hergestellt und später dann das Gleiche für die Arbeitspferde. Als sich im Laufe der Zeit das Pferd vom Arbeits- zum Sporttier entwickelte, wurde an die Sattlerei ein Reitsportgeschäft angeschlossen und die Polsterei ging in einen eigenen Bereich, Raumausstattung, über.
Der Vertrieb von Sätteln und deren Anpassung sowie Reparaturen von jedwedem Lederzeug sind bis heute das Hauptstandbein des Unternehmens. Darüber hinaus wurde der Vertrieb von Reitsportartikeln aller Art in den vergangenen Jahren stark vorangetrieben und die Sortimente stets erweitert, so dass das Haus Frölich auch heute nach wie vor zu den führenden Reitsportgeschäften bzw. Sattlereien Südhessens zählt.
Im Jahre 2001 beschloss die Geschäftsleitung, in Darmstadt eine Filiale zu eröffnen, denn durch verkehrstechnische Entwicklungen der letzten Jahre wurde der Odenwald immer weiter ins Abseits manövriert. Nach fast zehn Jahren mit beiden Geschäften und einem wachstumsstarken Industriegebiet in Weiterstadt, fiel dann in 2009 die Entscheidung, beide Geschäfte auf einer großen Fläche zu vereinen. Hiermit ermöglichen wir unseren Kunden eine noch bessere Verkehrsanbindung über die Autobahn (A5), haben ausreichend Parkplätze zur Verfügung und können nun auf einer Fläche auf das gesamte Sortiment zurückgreifen. Mit dieser Entscheidung haben wir es geschafft ein Traditionshaus zu erhalten und in die Moderne zu bringen.



files/Bilder/Geschichte des Hauses/alte-haus.jpgfiles/Bilder/Geschichte des Hauses/alte-Haus-2.jpg